Kompetente Partner für den Baustandard der Zukunft

Das Passivhaus ist der weltweit führende Standard beim energiesparenden Bauen: Die Energieeinsparung beim Heizen beträgt über 80 Prozent gegenüber den gesetzlich vorgeschriebenen Neubau-Standards. Die Heizkosten betragen nur zehn bis 25 Euro pro Monat - hohe Energiepreise machen Passivhausbewohnern nichts aus. Der Heizwärmebedarf liegt im Passivhaus unter 15 kWh/(m²a) (bezogen auf die Wohnfläche).

Die Qualität der Gebäudehülle und der Gebäudetechnik sind bei einem Passivhaus entscheidend.

Das Passivhaus Institut (PHI) bietet zwei Zertifikate an, die es erleichtern, die Qualität sicher zu stellen:

Das Zertifikat Zertifizierter PassivhausPlaner , das qualifizierte Bauvorlageberechtigte erwerben können.Das Zertifikat Qualitätsgeprüftes Passivhaus für Gebäude, die den Kriterien des PHI entsprechen.

Alle vom PHI angebotenen Zertifikate beruhen auf publizierten Kriterien und auf objektiv nachzuweisenden Eigenschaften bzw. Qualifikationen. Der Erwerb eines Zertifikates vom PHI beruht auf freiwilliger, durch einheitliche Verträge gesicherter Basis. Die Logos für die Zertifikate sind markenrechtlich geschützt.

Quelle:http://www.passivhausplaner.eu/